Projekt WISSEN & SCHAFFEN in vier Teilen April 2021

Details siehe Ausstellungen

"DAS WAR 2020" - AUSSTELLUNG DES VEREINS KUNSTSCHAFFEN

Virus, Attentat, Lockdowns ohne Ende, Einschränkungen und ein mehr als  langsames Wiedererwachen heuer. Das soll der Input für die Gruppenausstellung "Das war 2020" sein, an der sich Waltraud Zechmeister mit 3 Bildern beteiligt.

 

Vernissage

Freitag, 19. Mai 2021, ab 15 Uhr (gruppenweise)

Art Hotel Wien, Brandmayergasse 7, 1050 Wien

 

Die Ausstellung läuft bis 26.Mai 2021

 

Parallel dazu wird ein Katalog mit den Bildern, dem Lebenslauf und einem Statement zu 2020 eines jeden Künstlers in der Auflage von 1000 Stück, von denen 200 Stück an Galerien versandt werden, aufgelegt.

Ausstellung "Iakovos Kambanellis - Die Freiheit kam im Mai"

100 Künstlerinnen und Künstler setzten sich mit dem Buch von Iakovos Kambanellis "Die Freiheit kam im Mai" auseinander, in dem er über seine Zeit im Konzentrationslager Mauthausen schreibt, aus dem er im Mai 1945 befreit wurde. Die Künstlerin Elena Strubakis hat das Werk aus dem Griechischen ins Deutsche übersetzt und Künstlerinnen und Künstler sowie Schüler unter Anleitung von diesen Künstlern eingeladen, 100 Kunstwerke der Freiheit der Freiheit zu schaffen. 

Waltraud Zechmeister beteiligt sich an dieser Ausstellung mit dem Bild "Amourös", das sich mit einem Kapitel über die Beziehung von Männern und Frauen in einem KZ auseinandersetzt. 

 

Ort: Diplomatische Akademie, 1040 Wien, Favoritenstraße 15a

 

Austellungseröffnung: Donnerstag, 22. Juli 2021, 11 - 13 Uhr (geschlossene Gesellschaft) ab 14 Uhr offen für Besucher und Besucherinnen (max. 80 Personen)

 

Weitere Öffnungstage: Freitag, 23.Juli 2021, und Samstag, 24. Juli 2021, jeweils von 10 - 18 Uhr

Besucherzaehler

also

wieder

ein gedicht

oder nicht

oder doch

ein loch

© Waltraud Zechmeister

 

 

Besucherzaehler